Donnerstag, 18. Januar 2018

Besuch bei HJM Bogenbau

Vom 15. bis 17. Januar 2018 war ich wieder mal zu Besuch bei meinem Freund und Bogenbauer Hans-Jürgen Meier.
Ich habe mir meinen Hybridbogen noch etwas im Griffbereich mit einer Gravur aufwerten lassen und wir haben noch etwas Videomaterial für den nächsten "Bogenfilm" abgedreht... (kommt demnächst :o) )
Ein Speedtest musste der Hybridbogen auch noch über sich "ergehen lassen", den er aber mit einem recht beachtlichen Wert von 197 fps abschließen konnte.
Alles in allem war es eine gute Zeit und wir haben viel erreicht!
Auch Stefan konnte seinen "neuen HJM-Bogen" bei Hans-Jürgen in Auftrag geben und die beiden kreativen Handwerker hatten eine Menge Zeit zum fachsimpeln.
Ebenso war mir Stefan eine große Hilfe bei den Filmaufnahmen etc.

Fotos: Stefan Mattner





Dienstag, 2. Januar 2018

2018...Auf ein Neues!

Ich wünsche allen Bogensportfreunden und Bogensportfreundinnen einen guten Start ins Neue Jahr und maximale Erfolge beim Bogenschießen!

Mögen Eure Wünsche und Pläne für 2018 Realität werden...

Dienstag, 21. November 2017

Back to the roots...Alles auf Anfang!

Am Samstag, den 18.11. 2017 habe ich beim SIOT-Turnier im Artcherspark meine erstes Turnier, nach langer Pause, mit dem Holzbogen geschossen!
Mich faszinieren diese Bögen immer mehr und mit meinem guten Freund Lutz Koschoreck habe ich auch einen sehr guten Mentor an meiner Seite.
Es hat Spaß gemacht und auch das Wetter hat so halbwegs mitgespielt...zumindest sind wir beim Schießen trocken geblieben.
Naja, nun weiß ich wieder sehr deutlich, warum diese Klasse auch gern "Königsklasse" genannt wird!? :)
Mit einem 12. Platz von 14 Startern in der Klasse habe ich mich nicht wirklich mit Ruhm bekleckert, doch aller Anfang / Umstieg ist schwer.
Egal, aufgeben gilt nicht! Weiter gehts... :)

Hier die Ergebnisse vom Samstag.





Samstag, 5. August 2017

Zurück von den European Field Archery Championships 2017...

...und das (widererwarten) mit zwei Medaillen, da ich ja erst kurz dieser Europameisterschaft vom TRB-Bogen zum modernen BHR-Bogen gewechselt habe und eigentlich gern noch etwas mehr Zeit für Tuning und Training gehabt hätte!

Feldbogenschießen ist gemein! :D
Fehler, die im 3D Bogenschießen nicht groß auffallen, werde beim Schießen auf die schwarz-weißen Scheiben im Wald ganz schnell deutlich.
Trifft man beim 3D Tier noch die letzte Rille vom Fuß oder Schwanz, so ist das beim Feldbogenschießen direkt ein Fehlschuss!
Eine Scheibe mit 60cm Durchmesser auf 80yd (72m) lässt jeden kleinen Fehler beim Schießen sofort zu einem Null-Punkte-Schuss werden...was ich leider auch oft erfahren musste!
Andereseits macht es richtig Spaß und man lernt viel über das eigenen Schießen und wie man es verbessern kann!
Zur Veranstaltung selbst möchte ich hier erstmal nichts sagen, doch die Parcours waren sehr anspruchsvoll gestellt und die "Wege" von Ziel zu Ziel waren durch die vielen Niederschläge im Vorfeld sehr rutschig und nur mit viel Umsicht zu begehen...

Das Ergebnis der fünf Tage Feldbogenschießen für mich persönlich:
Viel über mein eigenes Schießen hinzugelernt!
Freunde und Bekannte wiedergesehen und neue hinzu gewonnen....

3. Platz AMBHR in der Classment B Wertung
3. Platz AMBHR Team Deutschland II
12. Platz Gesamtwertung AMBHR

Danke an alle, die mit mir in den Tagen zusammen geschossen habe und besonders an Jaan Rößler aus Estland, mit dem ich (aufgrund ziemlich ähnlicher Ergebnisse) die ganzen fünf Tage in der Gruppe schießen durfte!