Samstag, 5. August 2017

Zurück von den European Field Archery Championships 2017...

...und das (widererwarten) mit zwei Medaillen, da ich ja erst kurz dieser Europameisterschaft vom TRB-Bogen zum modernen BHR-Bogen gewechselt habe und eigentlich gern noch etwas mehr Zeit für Tuning und Training gehabt hätte!

Feldbogenschießen ist gemein! :D
Fehler, die im 3D Bogenschießen nicht groß auffallen, werde beim Schießen auf die schwarz-weißen Scheiben im Wald ganz schnell deutlich.
Trifft man beim 3D Tier noch die letzte Rille vom Fuß oder Schwanz, so ist das beim Feldbogenschießen direkt ein Fehlschuss!
Eine Scheibe mit 60cm Durchmesser auf 80yd (72m) lässt jeden kleinen Fehler beim Schießen sofort zu einem Null-Punkte-Schuss werden...was ich leider auch oft erfahren musste!
Andereseits macht es richtig Spaß und man lernt viel über das eigenen Schießen und wie man es verbessern kann!
Zur Veranstaltung selbst möchte ich hier erstmal nichts sagen, doch die Parcours waren sehr anspruchsvoll gestellt und die "Wege" von Ziel zu Ziel waren durch die vielen Niederschläge im Vorfeld sehr rutschig und nur mit viel Umsicht zu begehen...

Das Ergebnis der fünf Tage Feldbogenschießen für mich persönlich:
Viel über mein eigenes Schießen hinzugelernt!
Freunde und Bekannte wiedergesehen und neue hinzu gewonnen....

3. Platz AMBHR in der Classment B Wertung
3. Platz AMBHR Team Deutschland II
12. Platz Gesamtwertung AMBHR

Danke an alle, die mit mir in den Tagen zusammen geschossen habe und besonders an Jaan Rößler aus Estland, mit dem ich (aufgrund ziemlich ähnlicher Ergebnisse) die ganzen fünf Tage in der Gruppe schießen durfte!

Donnerstag, 27. Juli 2017

Neuer Bogen..neue Klasse!

Heute habe ich das Feintuning für meinen neuen Bogen abgeschlossen!
In Zukunft werde ich wieder in der BHR-Klasse schießen: Mit Button, Pfeilauflage, Stabi und mit meinem favorisiertem Untergriff (3under - drei Finger direkt unter dem Pfeil)...

Und hier möchte ich mich gern bei Ulli Gobel und dem Team von Gobel-Bogensport bedanken!
So eine professionelle und kurzweilige Verkaufs- u. Ausprobierrunde hatte ich schon lange nicht mehr!
Kann euch nur weiterempfehlen!!!

Erste Versuche auf unterschiedlichste Entfernungen (von 10-60m) sind schon sehr vielversprechen und der erste Einsatz steht auch direkt vor der Tür: Die EFAC 2017 in Hohegeiß!

Als Pfeilmaterial ist wieder der bewährte AUREL Agil am Start, mit TopHat Bullet Spitzen und 3" Naturbefiederung. Danke hier mal wieder an Torsten Schwartz von Blackarrow-Refugium für das hervorragende Material!

Bilder direkt nach dem Feintuning:





Dienstag, 13. Juni 2017

AAE Bowhunter Championships 2017 - Wurmberg / Harz

Das war ein anstrengendes Wochenende!
Bei viel Sonne und sommerlichen Temperaturen ging es den Harzer Wurmberg hoch und runter, dazu gehörte auch eine Stahltreppe mit 375 Stufen entlang des Sprunghangs einer Skisprungschanze...puh!

Am ersten Tag hatte ich noch einen kleinen Punktevorsprung von 10 Punkten, doch Jürgen Schober (ebenfalls mit einen Falkenholz Bogen unterwegs) hatten am zweiten Wettkampftag, in der Doppelhunter-Runde super geschossen und am Ende mit drei Punkten Vorsprung "den Sack zugemacht"!

Glückwunsch Jürgen!!!

So macht traditionelles Bogenschießen echt Spaß:
Hohe Scores und spannend bis zum letztem Pfeil...
Dazu kam noch eine super Gruppe mit Jürgen M., Lutz K., Wolfgang und mir - wir hatten jede Menge Spaß.

Danke an das Team der AAE und an den Schützenverein Hohegeiß für ein sehr geiles Bogensport-Event!!!







Montag, 20. März 2017

Das letzte Wettkampf-Training ist durch...DM und WIAC kann kommen!

Heute war für mich das letzte Training vor der DM Halle des DFBV in Aschaffenburg und den im Anschluss folgenden World Indoor Archery Championships in Brasov, Rumänien - bei dem ich im Wettkampfmodus trainiert habe.

241 Punkt von 300 möglichen (4er Schnitt)...damit bin ich als TRBler ganz zufrieden!

Es war schon besser aber auch schlechter, schaun mer mal, wie es unter echten Wettkampfbedingungen sein wird?!

Beim Training hat mich in den letzten Wochen die iPhone App "Target Tracker" begleitet.
Sie lässt sich sehr gut bedienen und spuckt am Ende noch eine gute Auswertung aus...da sieht man dann noch mal ganz deutlich, wo man es bei Schießen "versaut" hat.... :P
So jedenfalls sah mein letzter Trainigswettkampf aus:



Wenn ich das richtig verstanden habe, so müssen wir TRBler in Rumänien leider noch mit den BHRlern gemeinsam schießen, denn die Einführung der TR (Traditional Recurve) Klasse kam erst nach der Ausschreibung zur WIAC 2017...schade!
Aber egal! Bei so einem Bogensport-Event dabei zu sein ist auch schon eine feine Sachen. :D

Also dann, ich freue mich auf bekannte Gesichter und wünsche allen Schützen maximale Erfolge, viele 25er mit vielen Xern!
(Ok, in der TRB-Klasse müsst ihr nun nicht gleich voll abgehen!? ;D :P )

Dienstag, 14. Februar 2017

Ergebnisse der Regionalmeisterschaften NORD und OST des DFBV

An beiden Hallenmeisterschaften des DFBV der Regionen NORD und OST habe ich zur Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft Halle des DFBV und der World Indoor Archery Championchips 2017 teilgenommen.
Gestartet bin ich in der Bogenklasse TRB (traditionelle Recurve oder B1) der Herren.
Bei meinen Ergebnissen ist noch viel Platz nach oben aber ich habe ja auch noch ein paar Tage zum Trainieren... :D

Hier die Ergebnisse der bisherigen Wettkämpfe:

RM Halle NORD

RM Halle OST